Fortbildungsprogramm

Wir freuen uns, Ihnen im Folgenden das Fortbildungsangebot für das Schuljahr 2022/2023 vorstellen zu können.

Wir bitten Sie darum, kurzfristige Änderungen auf Grund der Corona-Pandemie zu entschuldigen.

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte das Anmeldeformular, welches Sie ausgefüllt an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken.

Mitarbeitende des Sozialwerks für Bildung und Jugend gGmbH sowie des Sozialwerks Sauerland beantragen über das Formular „Fortbildungsantrag_Formular“ ihre gewünschte Fortbildung und reichen diese bei Ihrer EInrichtungsleitung ein.

Für Einsteiger ohne päd. Ausbildung

Manche Gespräche mit Eltern, Kollegen, oder gar den Kindern/Jugendlichen selbst stellen sich oft als besondere Herausforderung dar. Irgendwie laufen die Gespräche oft nicht so, wie wir sie im Vorfeld geplant haben. Manchmal hat man das Gefühl geradezu gegen Wände zu reden und es scheint eher ein Gegeneinander als ein Miteinander zu geben. Dabei hat man doch eigentlich das gleiche Ziel: die positive Entwicklung des Kindes.

Erweiterung für Teilnehmer aus Einsteigerkurs oder Mitarbeiter mit päd. Ausbildung.

Diese Fortbildung kann sowohl aufbauend auf die Fortbildung „Der Weg zur gelungenen Kommunikation“, als auch separat gebucht werden. Ziel der Fortbildung ist es, die Beratungskompetenz zu vertiefen und zu erweitern. Der Fokus liegt hier u.a. auf der Selbstreflexion der eigenen Haltung als beratende Person (Wo stehe ich? Wie nehme ich mich selbst und mein Gegenüber wahr? Wo entstehen Reibungspunkte?) und auf den Aufbau einer Beziehung mit der zu beratenden Person (Was braucht sie, um Vertrauen und Kooperationsbereitschaft zu entwickeln?). Hier wird sich auf praxisnahe, eigene Gesprächssituationen, die von den Teilnehmer*innen als schwierig, herausfordernd oder grenzwertig erlebt werden bezogen.

Neues Modul! Für Mitarbeitende, welche Teil eins und zwei bereits besucht haben.

Kommunikation betrifft immer mindestens zwei Personen. Ist hier die Diskrepanz zwischen Selbst-Bild und Wirklichkeit eines oder mehrer Kommunikationsteilnehmer zu groß, leidet die Kommunikation. Sich selbst besser verstehen lernen, die eigenen Anteile und Reaktionsmuster in der Kommunikation kennen zu lernen, ist Ziel dieses Seminars. Durch eine bessere Selbstwahrnehmung erhöhen wir die Fremdwahrnehmung und können unsere erlernten Handlungskompetenzen so zielgerichteter einsetzen.

Im Schulalltag rücken immer wieder Kinder in unser Blickfeld, die sich nur schwer konzentrieren können, überaktiv sind oder schon bei geringfügigen Anlässen aggressiv reagieren und Wutanfälle bekommen. Ihr Verhalten im Unterricht ist oft so problematisch, dass Lehrkräfte damit überfordert sind.